Startseite

Nov 9, 2015

Diethelm Duefert bei der WM Vorderlader Long Range erfolgreich


Die Weltmeisterschaft der Spezialisten weiter Entfernungen fand in diesem Jahr in Camp Butner (USA) statt. Zum Team der deutschen Nationalmannschaft gehörte auch Diethelm Duefert von Schützenverein Gießen.

Kategorie: Allgemein
Erstellt von: kaiser

Sowohl in der Funktion als Team Captain als auch als Einzelstarter schlug sich Diethelm hervorragend. „Wir hatten ein großartiges Team, das alle Unwegsamkeiten ausgezeichnet gemeistert hat“ so seine Aussage. Gemeint war zum einen, dass es in Deutschland keine Trainingsmöglichkeiten für diese Entfernungen gibt. Im Gegensatz zu Nationen wie die USA und Südafrika muss das deutsche Team zum Training nach Großbritannien fahren. Zum anderen waren die Wetterbedingungen vor Ort nicht einfach. Bei 35 Grad Celsius und teilweise über 95 Prozent Luftfeuchte, sehr ungewohnte Bedingungen.

Gestartet wurde auf den Mittel- (300,500 und 600 Yards) sowie den Langbahnen (900 und 1000 Yards). Für die „Nichtspezialisten“ : 1 Yard ist ca. 0,91 Meter. Die Ziele waren also bis zu ca. 900 Meter entfernt. Zu treffen nicht mit modernen Waffen, z. B. der Armee, sondern mit Vorderlader Waffen, wie sie schon seit der Erfindung des Schießpulvers im 14.ten Jahrhundert benutzt werden.

Im Gegensatz zu seinen Teamkameraden, blieb Diethelm Duefert ohne Einzelmedaille. Seine beste Einzelplatzierung war ein vierter Platz, also knapp am Edelmetall vorbei, in der Disziplin auf der die Ziele am weitesten entfernt standen. Hier fühlt er sich offenbar wohl. 1000 Yards waren auch für seine Kameraden eine gute Entfernung. Als Team gewannen sie vor Südafrika und den USA diese Disziplin.

In der Gesamtwertung aller Wettbewerbe belegte das deutsche Team , hinter Südafrika - aber vor den USA, einen hervorragenden zweiten Platz.

 

Claus-Dieter Krüger



Nächste Seite: Unser Verein